Trommelbremse

Von 1993 bis 1996 wurde die CB500 mit einer Hinterradtrommelbremse gebaut.

Hinteradbremse

Bild: Lage der Bremseinstellmöglichkeiten.

Mit Hilfe des Arretierbolzens kann man die Pedalhöhe einstellen. Dazu wird die Gegenmutter gelöst und der Bolzen gedreht. Nach dieser Einstellung ist die Gegenmutter wieder festzuschrauben.

Wichtig ist die Einstellung des Spiels der Hinterradbremse. Das korekte Spiel soll 20mm betragen. Gemessen wird es indem man das Motorrad auf den Hauptständer stellt und dann den Hebelweg des Bremshebels vom Anschlag bis zum Ansprechen der Bremse mißt, wärend man das Hinterrad von Hand bewegt. Die Einstellung macht man mit der Reguliermutter am Ende der Bremsstange. Um den Pedalweg zu verringern muß die Mutter im Uhrzeigersinn gedreht.

Verschleißanzeige

Bild: Verschleißanzeige

Die Pfeile der Verschleißanzeige dürfen bei niedergetretener Bremse nicht aufeinander ausgerichtet sein, da sonst die Bremsbeläge erneuert werden sollten.

Wichtig
Bremsen müssen von einem Fachmann überholt werden.

Bild: Explosionszeichnung der Bremse mit Hinweisen

Anzahl Verbindung Gewinde Drehmoment Bemerkung
Drehmomente Hinterradbremse
1Zapfenbolzen, Bremshebel 6 mm 1 Nm
1Hutmutter, Bremshebel 6 mm 6 Nm
1Inbusschraube, Platte Bremsdrehzapfen 6 mm 12 Nm
1Hutmutter, Platte Bremsdrehzapfen 8 mm 27 Nm
1Kontermutter, Bremspedaleinstellschraube 6 mm 12 Nm
1Klemmschraube, Bremshebel 8 mm 29 Nm

Bilder: ausgebaute Bremse

Bilder: Beläge an Haltebolzen und Drehbolzen

Die Lage der Federn merken

Bilder: Ansicht der Bremse aus verschiedenen Richtungen

fahrwerk_und_rahmen/bremsen/honda_trommelbremse.txt · Zuletzt geändert: 2014/08/27 08:37 (Externe Bearbeitung)
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial 3.0 Unported
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0