CB500 winterfest machen

Damit die CB500 längere Standzeiten, insbesondere die paar Monate über den Winter, optimal übersteht, sind folgende Dinge zu berücksichtigen:

  • Volltanken:
    • Ist der Tank nicht voll, kann sich Feuchtigkeit sammeln welche Rost im Tank verursacht! Dieser Punkt ist mit Abstand der wichtigste und sollte immer gemacht werden!
    • Benzin mit möglichst wenig Ethanol-Anteil tanken, d.h. normales Super-Benzin (kein E10!). Noch besser ist Super-Plus, da nur bei diesem der Ethanol-Gehalt garantiert 0% beträgt.
  • Reifendruck leicht erhöhen (~0,3 bar) und Maschine auf dem Hauptständer aufbocken:
    • So wird verhindert, dass Reifen zu lange auf einer Stelle belastet werden.
    • Optional: Zusätzlich kann auch mit einem Stück Holz unter der Ölwanne das Vorderrad entlastet werden.
  • Benzinhahn schließen und Schwimmerkammern leeren:
    • Schwimmerkammern lieber durch ablassen leeren anstatt durch laufen lassen, da nur auf diese Weise lose Ablagerung aus den Schwimmerkammern rausgespült werden.
    • Nachdem der Benzinhahn geschlossen wurde, beide Schwimmerkammern nacheinander ablassen. Dazu mittels eines Schlitz-Schraubendreher die Schraube lösen und das Benzin mit einem kleinem Behältnis (z.B. Deckel einer Dose) auffangen. Vorgang auf der anderen Motorradseite wiederholen. Bilder beider Schwimmerkammern siehe unten am Ende des Artikels.
  • Batterie:
    • Ausbauen und in geheizten Räumen lagern (muss nicht warm sein, sondern vor allem frostfrei)
    • Alle ein bis zwei Monate aufladen. Alternativ dauerhaft an ein Ladegerät mit Erhaltungsladung anschließen.
    • Kann das Ladegerät mit Erhaltungsladung dauerhaft am Motorrad betrieben werden, kann ein Ausbau vermieden werden.
  • Abdecken:
    • In der Garage mit einem luftdurchlässigem Stofftuch (z.B. altes Bettlaken).
    • Steht die Maschine draußen, sollte eine atmungsaktive Plane verwendet werden.
    • Zusätzlich können Luftentfeuchter mit unter die Plane gestellt/gehangen werden.
  • Kühlflüssigkeit:
    • Frostschutzmittel-Konzentration im Kühlwasser prüfen und ggf. erhöhen, damit keine Schäden durch Einfrieren drohen.
  • Motorrad waschen und ggf. konservieren:
    • Damit der Dreck vom Vorjahr nicht mit in die neue Saison kommt sollte das Motorrad mindestens gründlich geputzt werden.
    • Optional können noch z.B. Kunststoffkonservierungsmittel oder Korrosionsschutz aufgetragen werden; vor allem beim „draußen Überwintern“ ist letzteres empfehlenswert.
    • Damit die Kette keinen Rost ansetzt sollte sie gereinigt und gut eingefettet werden.

wartung_und_reparaturanleitungen/cb500_winterfest_machen.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/11 10:54 von callinator
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial 3.0 Unported
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0