Reifen

Eine Besonderheit im deutschen Verkehrsrecht ist, dass nicht alle Reifen an der CB500 gefahren werden dürfen. Grundsätzlich dürfen keine Reifen verschiedener Hersteller gemischt werden, teilweise ist es möglich, zwei unterschiedliche Reifen von einem Hersteller zu fahren.

Reifenfreigaben und Einschränkungen müssen nur in Deutschland beachtet werden. In Österreich, wie auch in anderen Ländern, existiert eine solche Reifenbindung nicht, dort können Motorräder mit allen Reifen gefahren werden.

Grundsätzlich ist es möglich, mit allen Reifen zu fahren die folgende Maße haben:

  • Vorne: 110/80 - 17 M/C 57H TL
  • Hinten: 130/80 - 17 M/C 65H TL

Es gibt drei Möglichkeiten, legal mit Reifen unterwegs zu sein:

  • Honda-Freigabe
    Ein paar Reifen sind von Anfang an direkt von Honda freigegeben worden, da diese ab Werk montiert waren. Diese können einfach aufgezogen und gefahren werden. Die Freigabe für PC26 und PC32 kann auch heruntergeladen werden, muss jedoch nicht mitgeführt werden.
  • Hersteller-Freigabe
    Neuere Reifen, welche nicht von Honda allgemein für die CB500 freigegeben wurden, verfügen über eine Freigabe (Unbedenklichkeitsbescheinigung) des Reifenherstellers. Diese muss ausgedruckt und teilweise sogar gestempelt durch den Reifenhändler mitgeführt werden.
  • Eintragung in Fahrzeugpapiere
    Wie auch andere Anbauteile, können Reifen in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Dies ist einerseits mit Reifen möglich, für die keine Freigabe existiert (jedoch ist dies mit einem hohen Aufwand und Kosten verbunden, da eine Einzelabnahme erfolgen muss).
    Reifen die über eine Hersteller-Freigabe verfügen, können beim TÜV gegen geringe Gebühr eingetragen werden. Dadurch muss die Freigabe nicht mehr mitgeführt werden.

Die Original-Bereifung ist tendenziell eher unbeliebt (mit Ausnahme des Bridgestone BT 45), da es sich um technologisch nicht aktuelle Reifen handelt. Bedingt dadurch, weisen die Reifen Abstriche in Laufleistung und / oder Haftung auf.

Kleine Anmerkung zu den Luftdruckangaben: Honda gibt allgemein einen Luftdruck von 2,0 bar (vorne) und 2,25 bar (hinten) an. Diese Angaben gehen jedoch nach den Reifenherstellerangaben, welche hier bei den Reifen (soweit bekannt) angegeben sind. Bei schwerer Beladung oder Sozius-Betrieb muss der Reifendruck in der Regel um 0,2 bis 0,3 bar erhöht werden.

Einfahrhinweis

Wenn man neue Reifen aufzieht sollte man bedenken, dass die guten Fahreigenschaften eines Reifens erst nach einer Einfahrzeit gegeben sind. Das liegt am Fertigungsprozess. Deshalb bitte bei neuen Reifen diese Hinweise beachten.

Die Einfahrhinweise von Bridgestone sind leider nicht mehr online. Alternativ sind die von Motorradonline aber auch nicht verkehrt.

Einfahrhinweise

Reifenumfang

Bei der Montage eines neuen Tachos ist es notwendig, diesen auf den richtigen Reifenumfang zu programmieren. Rechnerisch ergibt sich für die CB 500 ein Reifenumfang vorne von 1908 mm.

Avon

AM 22/23

Vorne Hinten
Bezeichnung AM 22 AM 23
Reifendruck 2,0 2,5
Reifendruck bei Beladung ?,? ?,?

Keine Reifenfreigabe notwendig, da dieser von Honda allgemein für die CB500 freigegeben wurde.

AM 26 ROADRIDER

Profil AVON Roadrider

Bild: Reifenprofil AVON Roadrider

Vorne Hinten
Bezeichnung AM 26 AM 26
Reifendruck 2,0 2,5
Reifendruck bei Beladung ?,? ?,?

Reifenfreigabe notwendig, diese kann heruntergeladen werden und muss mitgeführt werden:

Bridgestone

Battlax BT 45

Profil Bridgestone BT 45

Bild: Reifenprofil BT 45

Vorne Hinten
Bezeichnung BT 45 F BT 45 R
Reifendruck 2,5 bar 2,8 bar
Reifendruck bei Beladung 2,5 bar 3,0 bar
Profiltiefe 4,5 mm 7,0 mm

Bridgestone gibt neuerdings einen Reifendruck von 2,3 / 2,5 bar an, diese Werte sind zu niedrig!

Keine Reifenfreigabe notwendig, da dieser von Honda allgemein für die CB500 freigegeben wurde.

Obwohl der Reifen schon lange am Markt ist, ist er bis heute die Referenz in Fahreigenschaften und Haftung.

Exedra G 601/602

Vorne Hinten
Bezeichnung G 601 G G 602 G
Reifendruck 2,3 2,5
Reifendruck bisher 2,2 2,5
Reifendruck bei Beladung 2,3 2,8

Keine Reifenfreigabe notwendig, da dieser von Honda allgemein für die CB500 freigegeben wurde.

Zusätzliche Kombinationsmöglichkeiten

Vorne Hinten Anmerkung
Battlax BT 45 F Exedra G 602 G Bridgestone-Freigabe (nur PC26 und PC32, nicht PC32S)
Exedra G 601 G Battlax BT 45 R Bridgestone-Freigabe (nur PC26 und PC32, nicht PC32S)

Reifenfreigabe notwendig, diese kann heruntergeladen werden und muss mitgeführt werden:

Continental

ContiGO!

Vorne Hinten
Bezeichnung ContiGO! ContiGO!
Reifendruck 2,0 2,25
Reifendruck bei Beladung 2,0 2,5

Reifenfreigabe für CB500 PC26

Reifenfreigabe für CB500 PC32

Die ContiFreigabeCard (CFC) im handlichen Scheckkartenformat scheint es nicht mehr zu geben - schade.

Dunlop

D 103

D 103 Vorderreifen D 103 Hinterreifen

Vorne Hinten
Bezeichnung D 103 F D 103 A
Reifendruck 2,0 2,3
Reifendruck bei Beladung ?,? ?,?

Keine Reifenfreigabe notwendig, da dieser von Honda allgemein für die CB500 freigegeben wurde.

Dem Reifen werden schlechte Fahreigenschaften, insbesondere eine schlechte Nasshaftung nachgesagt.

GT 501

GT 501 Vorderreifen GT 501 Hinterreifen

Vorne Hinten
Bezeichnung GT 501 FJ GT 501 J
Reifendruck 2,3 2,5
Reifendruck bei Beladung 2,5 2,8

Keine Reifenfreigabe notwendig, da dieser von Honda allgemein für die CB500 freigegeben wurde.

Arrowmax Streetsmart

Arrowmax Streetsmart

Vorne Hinten
Bezeichnung
Reifendruck 2,3 2,5
Reifendruck bei Beladung 2,5 2,8

Dunlop hat jetzt wieder einen neuen Reifen für Jungtimer auch für die CB 500 auf den Markt gebracht. Diese sind nach neuesten Technologien hergestellt und sollen laut Test in der Zeitschrift Motorradnews recht gut sein.

Freigabe PC26

Freigabe PC32

Heidenau

K63 / K64

Heidenau K63 und K64

Bild: Reifenprofil Heidenau K63 und K64

Vorne Hinten
Bezeichnung K63 K64
Reifendruck 2,0 2,25
Reifendruck bei Beladung ?,? ?,?

Reifenfreigabe notwendig, diese kann heruntergeladen werden und muss mitgeführt werden:

K66

Heidenau K66 Ganzjahresreifen

Bild: Reifenprofil Heidenau K66 Ganzjahresreifen

im Format 110/70-17 54H vorne und 130/70-17 62H hinten. Die Reifen können auf der CB500 nach Eintrag in die Fahrzeugpapiere gefahren werden. Dazu ist aber einiger Aufwand notwendig. Freigabebescheinigung für die Einzelprüfung beim TÜV wird vom Hersteller für die CB500 erstellt. Mit den neu montierten Reifen zum TÜV (nicht DEKRA…) zur Einbauüberprüfung. Da der Reifenumfang sich um mehr als 3% ändert muss meistens der Tacho nachgeeicht werden. Aufwand lohnt nur in einzelfällen.

K66 M+S SiO2 Winterreifen

Heidenau K66 M+S SiO2

Bild: Reifenprofil Heidenau K66 M+S Winterreifen

im Format 110/70-17 54H vorne und 130/70-17 62H hinten. Die Reifen können auf der CB500 nach Eintrag in die Fahrzeugpapiere gefahren werden. Dazu ist aber einiger Aufwand notwendig. Freigabebescheinigung für die Einzelprüfung beim TÜV wird vom Hersteller für die CB500 erstellt. Mit den neu montierten Reifen zum TÜV (nicht DEKRA…) zur Einbauüberprüfung. Dort bekommt man ein Gutachten mit dem die Reifen in den Kraftfahrzeugschein eingetragen werden. Wenn man darauf achtet bekommt man die Eintragung auch gleich für beide K66 Reifentypen, die man dann alternativ aufziehen kann.

Freigabe für Alternativreifen

Bild: Freigabe für Alternativreifen muß einzeln angefordert werden

Metzeler

Lasertec

Lasertec

Bild: Reifenprofil Lasertec

Vorne Hinten
Bezeichnung Lasertec Front Lasertec
Reifendruck 2,0 2,3
Reifendruck bei Beladung 2,0 2,5

Reifenfreigabe notwendig, diese kann heruntergeladen werden und muss mitgeführt werden:

Zusätzliche Kombinationsmöglichkeiten

Vorne Hinten Anmerkung
ME 33 Lasertec Metzeler-Freigabe (PC26 und PC32)
Lasertec Front ME Z2 Metzeler-Freigabe (nur PC26)
ME 33 ME Z2 Honda-Freigabe
ME 33 ME 55 A Honda-Freigabe
ME 330 ME 550 Honda-Freigabe (nur PC32)

Michelin

Macadam 50

Vorne Hinten
Bezeichnung Macadam 50 Macadam 50
Reifendruck 2,5 2,8
Reifendruck bei Beladung ?,? ?,?

Keine Reifenfreigabe notwendig, da dieser von Honda allgemein für die CB500 freigegeben wurde.

Pilot Activ

Vorne Hinten
Bezeichnung Pilot Activ Front Pilot Activ
Reifendruck 2,0 2,3
Reifendruck bei Beladung 2,0 2,5

Nachdem die Reifenfreigabe vor einigen Jahren zurückgezogen wurde, war der Reifen nicht mehr legal zu fahren. Durch das Eintragen der Reifen in die Fahrzeugpapiere war die Nutzung der Reifen weiterhin möglich. Neuerdings gibt es wieder eine aktuelle und gültige Reifenfreigabe, diese kann heruntergeladen werden und muss mitgeführt werden:

Michelin Pilot Activ

Pirelli

MT75

Lasertec

Bild: Reifenprofil MT75

Vorne Hinten
Bezeichnung MT75 Front MT75
Reifendruck 2,0 2,25
Reifendruck bei Beladung 2,0 2,5

Keine Reifenfreigabe notwendig, da dieser von Honda allgemein für die CB500 freigegeben wurde.

Dem Reifen werden schlechte Fahreigenschaften, insbesondere eine schlechte Nasshaftung nachgesagt.

Sport Demon

Vorne Hinten
Bezeichnung Sport Demon Front Sport Demon
Reifendruck 2,3 2,5
Reifendruck bei Beladung ?,? ?,?

Reifenfreigabe notwendig, diese kann heruntergeladen werden und muss mitgeführt werden:

fahrwerk_und_rahmen/reifen.txt · Zuletzt geändert: 2015/10/03 00:09 von mrflatout
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial 3.0 Unported
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0