Bremsbelag hinten wechseln PC32 mit Brembo Scheibenbremsen

Um ein sicheres Arbeiten zu gewährleisten, ist das Motorrad zunächst auf den Hauptständer zu stellen. In Analogie zum „Bremsbelag vorn wechseln“ zuerst den Sicherungsstift aus den Haltebolzen entfernen. Danach den Bolzen mit einem Durchschlag o.ä. in Richtung Felge herausschlagen. Dieser kann aufgrund des anhaftenden Federrings recht fest sitzen. Außerdem ist durch den Originalendschalldämpfer kein gerades Ansetzen des Durchschlags möglich. Wer dabei auf Schwierigkeiten stößt, kann die Befestigungsschrauben des ESD lösen und ihn beiseite drücken. Ist der Bolzen entfernt, können die Beläge herausgezogen werden. Man sieht nun auf der rechten Seite den mehr oder weniger herausragenden Bremskolben.

Bild 1

Um Platz für die neuen Beläge zu schaffen, muss dieser nun ziemlich bündig zurückgedrückt werden.

Bild 2

Das geschieht am besten mit einem großen Schraubendreher mit breiter Klinge. Damit der Schwimmsattel sich nicht bewegt, ist auf der linken Seite mit einem zweiten Schraubendreher gegenzuhalten. Man erkennt auch gut am Bremsflüssigkeitsbehälter wie der Pegel in Richtung Max-Markierung ansteigt.

Bild 3

Es sei an dieser Stelle noch der Warnhinweis angebracht, dass im ausgebauten Zustand auf keinem Fall der Fußbremshebel betätigt werden darf, was sonst zum Herausfallen des Bremskolbens führen würde. Das Einsetzen der neuen Bremsbeläge sollte jetzt problemlos möglich sein. Ist das vollzogen, den Haltebolzen wieder einführen und bündig einschlagen, so dass die Bohrung für den Sicherungsstift freiliegt und diesen wieder einsetzen. Fertig!

Bild 4

fahrwerk_und_rahmen/bremsen/brembo_scheibenbremse_hinten_-_belagwechsel.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/31 19:04 von callinator
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial 3.0 Unported
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0